Die Eidgenössische Jodlerfahne am Postplatz

Die Verbandsfahne des Eidgenössischen Jodlerverbands (EJV) hat ein neues, temporäres Zuhause. Vom 26. Mai bis 14. Juni 2023 kann sie in der Geschäftsstelle der Zuger Kantonalbank am Postplatz als Teil einer besonderen Fotokulisse entdeckt werden.

Schon in den 1930er-Jahren wurde unter dem damaligen Präsidenten des EJV, Hermann Holzer, erstmals über die Anschaffung einer Verbandsfahne gesprochen. Doch erst im Januar 1958 wurde diese in einer Urabstimmung der Verbandsmitglieder mit einer knappen Mehrheit beschlossen.

Die Fahne, ein Geschenk von Notar Otto Wirz aus Bern, wurde nach Entwürfen von Adolf Schmalz von der Fahnenfabrik Siegrist in Langenthal gefertigt und am 11. Eidgenössischen Jodlerfest 1958 in Olten dem EJV übergeben. Während vieler Jahre diente dieses Ehrenzeichen in Freud und Leid. Wind und Regen, Sonnenschein und Kälte setzten der Fahne jedoch zu, weshalb sie nach 23 Jahren im Jahr 1981 ersetzt wurde. 

Die Spuren der Zeit verewigten sich auch auf dieser Fahne, und 2002 wurde die heutige Fahne am 25. Eidgenössischen Jodlerfest 2002 in Freiburg dem EJV übergeben. Dieses dritte Banner dient als Symbol für Einigkeit, Zusammengehörigkeit, Treue, Freundschaft und Heimatliebe. 

Vom 26. Mai bis 14. Juni 2023 kann die Jodlerfahne des EJV bei der Zuger Kantonalbank in der Geschäftsstelle am Postplatz in Zug während der regulären Öffnungszeiten besichtigt werden. Eine besondere Fotokulisse wartet auf jede Besucherin und jeden Besucher, um Erinnerungen für die Ewigkeit aufzunehmen und diese mit Familie und Freunden oder auch via Social Media zu teilen. 

Beitrag teilen auf Social Media: